SPELDOK-REIHE

Die Speldok-Reihe wurde 1994 gegründet und in Folge von der karst- und höhlenkundlichen Abteilung des Naturhistorischen Museums und der Fachsektion Karsthydrogeologie des VÖH betreut. Diese freie Schriftenreihe hat das Ziel, auch solche Veröffentlichungen zitierbar zu machen, die als "Wissenschaftliches Beiheft" formal nicht geeignet sind und ansonst in der Anonymität der vielen Einzelwerke unterzugehen drohen (Exkursionsführer, Seminarzusammenfassungen...). Wer Interesse hat, eine Publikation im Rahmen der SPELDOK-Reihe herauszubringen, möge bitte Kontakt aufnehmen: Ing. Dr. Rudolf Pavuza,

Eine vollstädige Liste findet sich hier: PDF.

Das ursprüngliche Mitteilungsblatt der vormaligen Arbeitsgruppe Karsthydrogeologie, das "KARST-BULLETIN" wurde mit Heft 12 im Jahr 1990 eingestellt. Für Interessenten stehen die eingescannten Hefte digital auf Nachfrage zur Verfügung.

 

 



Querung des Bikinisees in der Speikbodenhöhle (1742/650)


© Thomas Exel

Würdest du gerne eins oder mehrere deiner Höhlenfotos hier zeigen? Dann schick sie mit einer kurzen Beschreibung (Szene, Höhle, Katasternummer und Bildautor) an: schulung@hoehle.org

zurück nach oben